hohe Triglyceridwerte-brauche Hilfe

      hohe Triglyceridwerte-brauche Hilfe

      Hallo,

      ich hoffe es kennt mich hier noch jemand, denn ich habe schon ewig nichts mehr geschrieben, da wir die letzten Jahre mehr oder weniger versucht haben, die Krankheit auszublenden.

      Vor ein paar Wochen fing es allerdings dann mal wieder an, dass wir so niedrige BZ Werte hatten wir schon Jahre nicht mehr. Die Werte waren oft nur zwischen 2,0-3,0 und ich fühlte mich schon die Anfangsjahre zurückversetzt. Da Jacqueline auch gleichzeitig etwas gewachsen ist und ein paar Kilos abgenommen hat, habe ich es darauf geschoben.

      Wir waren dann zum Routine-Blutabnehmen, wo ich gestern die Mitteilung bekommen habe, dass die Triglyceride bei 350 liegen und somit zu hoch sind.

      Die Werte sinds anscheinend schon länger erhöht, was mir allerdings nicht gesagt wurde. Habe mich dann gestern erstmal etwas schlau gelesen, und mußte feststellen dass die Krankheit HI uns anscheinend vielleicht doch wieder etwas mehr eingeholt hat.

      Weiß jemand wie hoch die Werte bei HI sein dürfen, wann man handeln sollte oder was man überhaupt tun kann? Unsere Ärtzin hat nun 2 Wochen Urlaub und so bekomme ich erstmal keine Antwort von dort.

      Bin schon ziemlich verunsichert, denn anscheinend werden ja die Gefäße betroffen.

      Jacqueline leidet jetzt schon länger immer öfter mal unter starken Kopfschmerzen, ich hoffe das das nicht im Zusammenhang steht.

      Wir haben die letzten Jahre alles nur über unsere Diabetologin gemacht, bin nun doch am Überlegen doch mal nach Magdeburg oder Berlin zu fahren.

      Ansonsten hoffe ich, das es denen ich ich hier kenne allen gut geht. Werde demnächst mal wieder öfter hier dabeisein, bei uns waren die letzten 2 Jahre extrem anstregend und schwierig, sodass ich leider auch noch bei keinem Treffen mit dabei sein konnte.

      Jacqueline ist mittlerweile schon 15 und könnte eigentlich schon fast selber hier schreiben :)

      Hoffe auf ein paar Antworten

      liebe Grüße

      Nina

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „nina“ ()

      Hallo Nina,
      ich freue mich von dir(euch) zu lesen, auch wenn es durch eine krankheitsbedingte Rückbesinnung ist.
      Leider kann ich zu deiner doch sehr speziellen Frage garnichts sagen und hoffen dass sich die hier mitlesenden Ärzte dazu äußern können.

      Unsere Kinder sind ja fast gleich alt, aber um hier im Forum zu schreiben bedarf es doch einem gewissen Wunsch nach Austausch mit gleich Betroffenen.
      Diesen Zustand erreichen unser HI-Kinder eher nicht. Ich glaube da sind andere soziale Netzwerke interessanter. Beim echten Zusammentreffen, wie zum Beispiel im Sommer sieht es da schon anders aus. Unsere großen und kleinen Kinder haben sich doch sehr interesiert gezeigt und einige kannten sich schon aus den Vorjahren, da war die Wiedersehensfreude für das Wochenende gesichert.

      Ich hoffe du findest bald Antwort auf deine Fragen und wir lernen uns vielleicht bald mal persönlich kennen.
      Liebe Grüße Ulrike
      Hallo ihr beide,

      danke für Eure Antworten.

      Ich habe am Freitag noch mit der Vertretungsärztin telefoniert, wir müssen morgen früh nochmal Blut abnehmen lassen.

      Sie schaut dann nochmal ob das vielleicht ein Ausnahmefall war.

      Es könnte irgendwie mit der Bauchspeicheldrüse zusammenhängen, Jacqueline ist ja operiert und hat nur noch 2%.

      Die Ärztin meinte, dass Jacqueline vielleicht auch Kreon nehmen muß, da der Körper vielleicht das Fett nicht mehr vernünftig verarbeiten kann.

      Triglyceride werden übrigens bei Diabetes Fällen etwas strenger überwacht.

      Vielleicht weiß Oliver mehr zum Thema Triglyceride im Zusammenhang mit HI ?

      Lieben Gruß

      Nina
      hallo nina,
      klar kann ich mich erinnern, ich hab dich nicht vergessen, welcome back :cool: !!
      ich weiß allerdings nicht mehr, ob jacqueline operiert war? wenn ja, kannes eventuell damit zusammenhängen. prinzipiell sollten die werte wie bei nicht - hi - kindern sein, aber ich bin auch gespannt, was oliver dazusagt?
      lg irene - vielleicht nächtes jahr in berlin?
      Hallo Irene,

      ja, Jacqueline ist 2x operiert worden und hat noch 2% Bauchspeicheldrüse.

      Mittlerweile ist gestern nochmal Blut abgenommen worden und nun ist der Wert bei 140 und damit normal.

      Jetzt haben wir allerdings auch 4 Tage absolut fettarm gelebt, keine Ahnung warum die Werte so unterschiedlich sind.

      Nächstes Jahr Berlin wäre schon schön, bisher haben wir es nicht geschafft, da wir in den letzten beiden Jahren extrem viel durchmachen mußten und nur noch von Tag zu Tag gelebt haben....und damit auch ,solange alles gut läuft, Jacquelines Krankheit viel gelassener gesehen haben, da der Stress um uns herum viel zu groß war.

      Wir haben allerdings ein Riesenglück bisher, dass Jacquelines HBA1C Wert mit 5,4 noch absolut gut liegt, trotz 2 Operationen und mittlerweile ist sie ja schon 15 Jahre alt und hat die Pubertät schon ziemlich weit überstanden. Also bisher noch nicht in Richtung Diabetes......hoffe das das lange so bleibt.

      Also ich wäre auch schon auf ein Antwort von Oliver gespannt in Bezug auf Triglyceride.

      Liebe Grüße

      Nina
      Hallo Nina.

      klasse von Dir zu hören. Wir sind ja auch solche, die immer nur sporadisch von uns hören lassen.
      Und freut mich, dass sich Jaqueline so gut hält. Tatjana ist ja inzwischen auf geradem Wege (oder vielleicht auch sehr schlängelig) in die Diabetes. Was du schriebst um "plötzlich wieder ein Unterzucker" liess mich aufhorchen, denn genauso fing es bei Tatjana nach langer symptomfreiheit an und ein halbes Jahr später hatten wir dann plötzlich zu hohe Werte. Drück Euch die Daumen, dass es bei Euch anders ist und Ihr heil durch die restliche Pubertät kommt.