Was Erfreuliches

      Was Erfreuliches

      Hallo an alle!

      Mein Kleiner kriegt nun seit 3 Wochen kein Diazoxid mehr und es sind keine Unterzuckerungen aufgetreten.
      Brauchen jetzt auch nicht mehr regelmäßig BZ kontrollieren, es sei denn er verhält sich merkwürdig oder ist krank.

      Hier nochmal unsere Geschichte:
      Niklas kam am 4.6.2012 in der 33+4SSW per Kaiserschnitt zur Welt. Er wog 1800g und war 43cm "groß"
      Nach der Geburt fiel dann ein Blutzucker von 17 mg/dl auf. Er konnte nur mit hochprozentiger Glukose-Infusion stabilisiert werden.
      Während einer Unterzuckerung (31 mg/dl) wurde ihm dann Blut abgenommen und dabei ein erhöhter Insulinspiegel festgestellt (16,7 mU/l)
      Somit hatten wir die Diagnose Hyperinsulinismus.
      Dann wurde er mit Diazoxid behandelt, was langsam reduziert wurde.
      Als er dann Anfang Juli bei 2,2mg/kg/Tag angekommen war trat auch die erste Unterzuckerung auf.
      Diazoxid wurde wieder hochgesetzt (4,4mg/kg/Tag).
      Von da an konnte es dann ganz ausgeschlichen werden.
      Es war eine transitorische Form.

      GLG, Steffi mit Niklas :)