Schwangerschaft

      Schwangerschaft

      Hallo Zusammen,
      wie ist das eigentlich in einer weiteren Schwangerschaft?
      Muß auf etwas besonders achtgegeben werden (BZ messen oder so). Gibt es immer noch keine Möglichkeiten, HI zu diagnostizieren? Kommt das nächtste Kind automatisch ins Krankenhaus zur Kontrolle oder wie wird das gehandhabt?
      Muß immer alles vorher wissen, um mich einstellen zu können. Wir haben also Pläne, wie ihr wohl bemerkt.
      Bin schon sehr gespannt

      Britta
      Hallo Britta,
      auch wir wären nicht ganz abgeneigt wenn wir mehr wissen würden.
      Allerdings hätten wir ja die besten Erfahrungen falls HI nochmals auftreten würde.
      Ich hätte glaub ich mit einer anderen Krankheit vielmehr Probleme, da man ja jetzt im Krankenhaus gesehen hat was es noch alles gibt.
      Da hab ich echt Angst vor und da unsere momentane Situation ja ziemlich schwer ist haben wir erst mal wieder solche Pläne weit weg geschoben.
      Also irgendwann mal in ferner Zukunft werd ich mir auch noch mal Gedanken machen.... :)

      Nina

      also ehrlich gesagt

      ich habe mich nach Patricia unterbinden lassen
      bin heil froh darueber
      ich denke das ich psychisch ein 2tes HI kind nicht ueberleben wuerde
      Patricia macht gerade jetzt wieder vermehrt stress und ich habe mich einfach auf die kinder von anderen verlegt
      wenn alles gut geht bekomme ich bald ein Pflegekind

      Cristina
      Hallo Britta,

      ich glaube nicht, dass man während der Schwangerschaft was tun könnte außer hoffen (und vielleicht vorher dafür sorgen, dass das Kind kein August-Kind wird :lol: )
      Ich würd es danach nicht gleich ins Krankenhaus geben, solange es nicht schon irgendwelche Anzeichen gibt. (Bei Tatjana ging das ja innerhalb von Stunden los.) Aber ich denke, ich würde schon regelmäßig mal Blutzucker messen. Naja, und wenn, wisst Ihr ja wo Ihr hin müßt.
      Ich denk, wenn ich bei einem weiteren Kind einen Verdacht hätte, würde ich gleich nach Magdeburg fahren, wenn nicht sogar dort entbinden.
      Aber erstmal muß ich ja einen neuen Mann finden :wink:
      und dann ist die Chance verschwindend gering, dass er auch HI-Träger ist...

      Wünsch Euch jedenfalls Mut und Glück für Eure Pläne.
      Und Dir Kathleen drücke ich fest die Daumen, dass Euer Kind zu den 75% nicht betroffenen gehört, aber grau ist alle Wahrscheinlichkeitsrechnung...

      Viele liebe Grüße

      FRAN Ziska
      Hallo Britta,

      natürlich macht man sich so seine Sorgen und wiegt das "Für und Wieder" ab, gerade wenn bereits ein HI-Kind vorgekommen ist.

      Unser Genlabor in München konnte uns nur die Auskunft geben, daß es in Österreich seit geraumer Zeit ein Forscherteam geben soll, die sich aber nur mit der klassischen Form befassen. Da aber alles sehr lange dauern könnte bis evtl. irgendeine Aussage getroffen werden kann, blieb uns nur die Frage, ob wir das Kind überhaupt wollen mit allen möglichen Konsequenzen oder nicht, denn der Zeitpunkt w/einer Abtreibung (war zu dieser Zeit für uns noch nicht entschieden) wäre dann vorbei gewesen.
      Nähere Infos haben wir deshalb auch nicht mehr eingeholt, da sie uns nicht mehr weiter geholfen hätten.
      Aber wenn Ihr auf längere Sicht plant, kann ich Euch bei Interesse gern die Anschrift/Tel.-Nr./Ansprechparnter von dem Labor geben.

      W/der Schwangerschaftsvergiftung nehme ich seit ihrer Feststellung ASS 100 zur Blutverdünnung und Magnesium Verla 240mg/Tag (3x2 Tabl.). Ich arbeite aber auch mit einer Homöopathin zusammen, der ich, zumindest glaube ich fest daran, den in dieser Richtung problemlosen Verlauf zu verdanken habe, denn eine Garantie einem Help-Syndrom vorzubeugen nur mit Einnahme der beiden Medis kann nicht gegeben werden.
      Bei Robin haben die Schwierigkeiten bereits in der 28. SSW angefangen und er war ja in der 33. SSW auf der Welt und dieses Stadium habe ich bereits hinter mir gelassen. Ich blicke auch weiterhin optimistisch nach vorn, denn mir geht es bis auf die "Trägheit" bedingt durch die Fülle und etwas Ischias sehr gut.

      W/der Entbindung lassen wir alles ganz normal auf uns zukommen und machen aber von vornherein Druck den BZ zu messen sobald das Kind auf der Welt ist und sollte alles i.O. sein, dann würde ich selbst zur Sicherheit immer wieder mal den BZ messen. Alles weitere muß dann eben abgewartet werden.

      Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen haben zu können, aber letztendlich liegt die Entscheidung eines zweiten Kindes nur bei Euch. Auch wenn Ihr vorher noch so sehr recherchiert und vorbereitet, mit Eurer Entscheidung müßt Ihr später leben.

      Alles Gute wünscht Euch ganz herzlich Kathleen
      hallo britta,
      wir sitzen wieder mal im ähnlichen boot, haben auch pläne, aber nicht sofort. es gibt sehr wohl genetische tests während der ss, die aber natürl nicht zum standard gehören. ein anderes kriterium ist natürlich der glucose toleranztest, aber der war bei mir auch normal u nicht aussagekräftig. weiters kann man beobachten, ob das kind abnorm schnell wächst oder zunimmt, aber das ist bei mir niemand aufgefallen u nicht immer feststellbar.
      ich hab an anderer stelle schon mal meine meinung zum 2.hi kind getan, denke es ist immer noch das beste, einfach so wenig angst wie möglich zu haben u sich auf das kind freuen. nach der geburt würd ich auf jeden fall vermehrt bz testen u beobachten, die ärzte gehören natürl schon vorher informiert.
      ansonsten denk einfach dran, wieviel erfahrung du hast. ich bin sicher ich würde kein 2. mal ganze 7 monate im kh verbringen, maximal ein paar wo zum einstellen, u ich würde keine experimente mehr erlauben.
      ich würde eher ein 2. hi kind als eine abtreibung verkraften, aber das ist für jeden anders. außerdem kann ich leicht reden, denn da bei mir sowieso von anfang an klar war, daß ich mit stellas vater kein 2. kind plane, ist bei mir die chance eher gering, noch ein hi kind zu kriegen. u wenn, dann weiß ich, glaub ich, was ich zu tun habe.
      es kommt so wie der liebe gott es will.
      ich wünsch euch ruhe, liebe u vertrauen, dann wird das richtige kommen.
      bussi
      irene
      ps das forscherteam in ö kann doch nur schober u co im akh sein?