Fragen an Patric w/Berlin

      Fragen an Patric w/Berlin

      Hallo Patric,

      ich freue mich für Euch, daß Meret bald das Thema HI gut überstanden hat :D .

      Da ich mit dem 2. Kind schwanger bin, habe ich natürlich w/Berlin alles sehr interessiert verfolgt und habe hierzu einige Fragen an Dich.

      Wer ist Euer Ansprechpartner in Berlin ?
      Welcher Arzt hatte die Untersuchung - w/fokal, diffus - durchgeführt und geht das nur in Berlin ?
      Welcher Arzt operiert Meret ?
      Gibt es ein Elternhaus (oder so ähnlich), wo Eltern wohnen können, während ihr Kind im KH liegt ?

      Wir wollen uns über Berlin etwas informieren, denn sollte es wieder ein HI-Kind werden, dann sind wir schon sehr froh nicht mehr nach Paris zu müssen und hätten dann schon einige wichtige Infos im Voraus.

      Vielen lieben Dank und alles Gute für Euch im neuen Jahr
      wünscht Kathleen

      Näheres zum PET

      Hallo Kathleen,
      besten deank für Deine Glückwünsche.
      Zu Deinen Fragen kann ich Dir folgendes mitteilen.
      Unser Ansprechpartner und Arzt auch in der Sprechstunde im SPZ ist Dr. Blankenstein vom Virchowklinikum Berlin. Er hat in Zusammenarbeit mit Dr. Mohnike aus Magdeburg den Test, der bislang nur in Finnland durchgeführt wurde, in Deutschland/Berlin durchgesetzt. Die beiden Ärzte waren bei der Untersuchung auch dabei.
      Für die Untersuchung wird ein spezielles Gerät, daß CT und PET in einem ist, benötigt und davon gibt es scheinbar nur 3 in Deutschland und eins eben in Berlin. Dieses ist in einer Praxis in Fiedrichshain, die dem Bruder von Dr. Mohnike gehört.
      Zur Frage, wer die OP machen wird, sind wir auch noch unsicher. Anfangs hieß es, daß Frau Faicete?, du weißt schon, die aus Paris im Februar in Berlin ist und sie Meret dann operieren würde. das war noch vor dem Test. Jetzt hieß es, daß es doch der Kinderchirurg aus dem Virchow machen soll. Uns wär am liebsten, wenn die beiden das zusammen machen würden, denn einerseits verrtrauen wir schon auf die erfahrung der madamme und andererseits ist es auch gut, wenn auch andere lernen diese operationen durchzuführen.
      ob es ein elternhaus für die krankenhauszeit in berlin gibt, wissen wir leider nicht, da wir ja hier wohnen.
      wenn du dich direkt mit dr. blankenstein unterhalten möchtest, kann er dir sicher weiterhelfen. <!-- e --><a href="mailto:Oliver.Blankenstein@charite.de">Oliver.Blankenstein@charite.de</a><!-- e -->

      beste grüße

      patric